Letzte Beiträge

Verkehrsunfall B117 – Buchau

Am 24. November 2018 um 06:54 Uhr wurde die Feuerwehr Oberreith zu einem Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen auf der B117 alarmiert.

Am Einsatzort eingetroffen stellte sich heraus, dass zwei PKW miteinander kollidiert sind.  

ABI Florian Weissensteiner der als erstes am Einsatzort eintraf begann sofort mit der Erstversorgung der verletzten Personen. Die nachkommende Mannschaft, mit TLFA und MTF, versorgte ebenfalls die betroffenen Personen und sicherte die Unfallstelle ab. Ein zufällig vorbeikommender Arzt unterstützte die Feuerwehr Oberreith bei der Erstversorgung. Im Anschluss konnten die Verletzten der Feuerwehr Rettung Admont übergeben werden.

Einsatzleiter LM Thomas Ertl ließ ein Abschleppunternehmen anfordern, welches die Bergung beider Fahrzeuge durchführte.

 

Eingesetzt waren:

TLFA, MTF, KDT Oberreith mit 13 Mann
Polizei Admont, Landl mit 4 Mann
Feuerwehr/Rettung Admont mit 2 Mann 
Abschleppunternehmen
Straßenmeisterei St. Gallen

Fahrzeug- und Anhängerbergung Erbsattel

PKW mit Anhänger über Böschung, Anhänger umgekippt auf der L 705″, so lautete die Alarmmeldung für die Feuerwehr Oberreith am 11. November um 02:35 Uhr. 

Am Einsatzort eingetroffen stellte sich heraus, dass ein PKW samt Anhänger, der mit Musikinstrumenten beladen war, von der Fahrbahn abgekommen ist, über eine Böschung fuhr und der Anhänger dabei umstürzte.

Der Anhänger wurde ausgeräumt und wieder auf die Räder gestellt. Da beide Fahrzeuge fast unbeschadet waren, war eine Bergung über die Böschung nicht möglich. Durch die Einsatzleitung wurde ein Traktor alarmiert, der den PKW sowie den Anhänger über eine Wiese zu einem ca. 100m entfernten Feldweg zog. Von dort konnte wieder auf die L 705 gefahren werden. Im Anschluss wurde der Anhänger eingeräumt und der Unfalllenker konnte seine Fahrt nach Hause fortsetzen.

 

Erneuter Motorradunfall B117

Am 26.10.2017 um 16:27 Uhr wurden wir erneut auf die B 117 KM 10,6 zu einem Motorradunfall gerufen.

Aus ungeklärter Ursache kam der Lenker in einer Linkskurve zu Sturz und stürzte mit dem Motorrad in den angrenzenden Bach.
Der Lenker wurde dabei leicht verletzt. Die Versorgung der verletzten Person übernahm das Rote Kreuz Altenmarkt/Großreifling. Unsere Aufgabe bestand darin, die Unfallstelle abzusichern und das Motorrad mittels zwei Steckleitern über die 3m hohe Mauer zu bergen.

Eingesetzt waren:

TLFA und MTFA Oberreith 18 Mann
RK Altenmarkt/Großreifling 3 Mann
Polizei St. Gallen 2 Mann

 

Diese Website speichert einige User-Agent-Daten. Diese Daten werden verwendet, um eine persönlichere Erfahrung zu ermöglichen und Ihren Aufenthaltsort auf unserer Website gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu verfolgen. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Zustimmen, Ablehnen  
714