Letzte Beiträge

Erneuter Motorradunfall B117

Am 26.10.2017 um 16:27 Uhr wurden wir erneut auf die B 117 KM 10,6 zu einem Motorradunfall gerufen.

Aus ungeklärter Ursache kam der Lenker in einer Linkskurve zu Sturz und stürzte mit dem Motorrad in den angrenzenden Bach.
Der Lenker wurde dabei leicht verletzt. Die Versorgung der verletzten Person übernahm das Rote Kreuz Altenmarkt/Großreifling. Unsere Aufgabe bestand darin, die Unfallstelle abzusichern und das Motorrad mittels zwei Steckleitern über die 3m hohe Mauer zu bergen.

Eingesetzt waren:

TLFA und MTFA Oberreith 18 Mann
RK Altenmarkt/Großreifling 3 Mann
Polizei St. Gallen 2 Mann

 

Motorradunfall B117

Am 14.10. wurden wir zu einem Motorradunfall auf die B117 gerufen.

Ein Motorradlenker kam in einer Linkskurve zu Sturz, der Lenker blieb zum Glück unverletzt. Das Motorrad stürzte in den Bach und wurde stark beschädigt.

Unsere Aufgabe war es, das Motorrad aus dem Bach zu bergen. Mit zwei Steckleitern und zwei Seilen wurde das Motorrad über die 2m hohe Mauer zurück auf die Fahrbahn geholt.

Eingesetzt waren:
TLFA und MTFA Oberreith 14 Mann
Polizei

 

Verkehrsunfall B117 FF Oberreith

Verkehrsunfall mit 3 Personen, PKW in Graben. So lautete der Einsatzbefehl für die FF Oberreith am 8. Oktober um 19:10.

Am Einsatzort eingetroffen, stellte sich heraus, dass keine Personen zu Schaden gekommen sind.
Die Unfallstelle wurde abgesichert und das beschädigte Fahrzeug mittels TLFA geborgen und dem Abschleppunternehmen übergeben.

Eingesetzt waren:
TLFA und MTFA Oberreith 15 Mann
Polizei
Rettung
Abschleppdienst

 

KHD- Übung Öblarn

KHD Übung „Ennstal 2016“

Bericht des KHD Zug 6/52

Am 15. Oktober um 9 Uhr trafen die Einsatzkräfte des 6. Zugs an ihrem Übungsgelände ein. Zu Beginn erteilte die Einsatzleitung den Befehl, den Wasserspiegels des Teichs zu senken und so eine Gefährdung des Betriebsgeländes der Firma Rohrdorfer abzuwenden. Währenddessen wurde bemerkt, dass sich ein Fahrzeug im Teich befindet. Umgehend wurde ein Trupp zur Menschenrettung an das nur schwer erreichbare Gelände entsendet. Mittels einer Zille wurde die Mannschaft zum Einsatzort transportiert. Zugleich machten sich Feuerwehrtaucher zu einer Suchaktion bereit. Ein weiterer Trupp wurde mit der Durchführung einer Menschenrettung von einer Siebanlage beauftragt. Nach Bewältigung dieser Aufgaben wurde von einem Verschütteten Fahrzeug mit eingeklemmter Person berichtet. Sofort wurde eine Straßensperre eingerichtet und mit der Suche nach dem Fahrzeug begonnen. Dieses konnte nach kurzer Zeit gefunden werden und eine Menschenrettung mit hydraulischem Rettungsgerät wurde umgehend begonnen.

 

T07-Unwetter L705

Heute wurden wurden wir von unserem Kommandanten über eine Hangrutschung an der Erb-Landesstraße in Kenntnis gesetzt. Unverzüglich machte sich das TLF auf den Weg zum Einsatzort. Vor Ort wurde die Fahrbahn von den Erdmassen befreit und die Fahrbahn im Bereich der Rutschung abgesichert. Anschließend wurde der Straßenerhaltungsdienst verständigt.