Ausrüstung

MTF-A

Bei unserem MTF handelt es sich um einen VW T5 LR 4Motion. Das Fahrzeug ist mit Absperrmaterialien, Leuchtmittel sowie Ausrüstung zur Menschenrettung ausgestattet, und dient in unserer Feuerwehr dem Transport unserer Mannschaft.


 

TLF-A 4000

 

Unser TLF-A 4000 ist seit dem 16. 3. 2007 im Einsatz, es handelt sich hierbei um einen IVECO- TRAKKER. Das Fahrzeug ist ausgestattet mit einem 4000 Liter Löschwassertank, Feuerlöschpumpanlage, Straßenwaschanlage, Wasserwerfer, pneumatischem Lichtmast, Umfeldbeleuchtung, einem 13kVA Stromerzeuger, Schaummittel bzw. einer Schnellangriffseinrichtung.

Es befinden sich noch im Fahrzeug:

Brandbekämpfung

  • Wärmebildkamera
  • Schlauchmaterial
  • Atemschutzausrüstung
  • Feuerlöscher
  • Hochleistungslüfter
  • Wasserführende Armaturen
  • Tauchpumpen

Technische Ausrüstung

  • Hydraulisches Rettungsgerät
    • Pumpaggregat
    • Schere
    • Spreitzer
    • Rettungszylinder
  • Zubehör für Verkehrsunfälle
  • Stativ
  • 3Stk. Lichtfluter
  • Kabeltrommeln
  • Rettungsgeschirr
  • Ölbindemittel
  • Rollgliss
  • Schanzwerkzeug
  • Greifzug
  • Endlosschlingen, Schäkel

 

 

 

 

 

 

 

 


TSA – 750

Im Mai 2010 wurde unser neuer Pumpenanhänger mitsamt neuer Pumpe und Ausrüstung in Dienst gestellt.
Hierbei handelt es sich um eine Magirus TS-12.

Dieses Modell zeichnet sich durch folgende Merkmale aus:

  • Fiat 4-Zylinder-Reihenmotor mit 74 PS
  • Geringe Lärmbelästigung für den Maschinisten
  • Elektrischer Starter
  • niedriger Kraftstoffverbrauch 8l/Std. bei Nennleistung (lt. Hersteller)
  • Pumpleistung bereits bei niedriger Drehzahl des Motors

Die Pumpe sowie der Anhänger von der Firma Lohr aufgebaut und ausgeliefert.


Außer Dienst: KRF-S

Bei unserem KRF-S handelt es sich um einen Chevrolet Van der speziell für Verkehrsunfälle aufgebaut wurde, neben hydraulischem Rettungsgerät, IFEX- Löschpistole, Lichtscheinwerfer, und einem Notstromaggregat, sind außerdem  noch UT- 2000, Rettungsgeschirre und Seile der Höhenrettung untergebracht.

  • Sonstige Gerätschaften:
  • Vakuummatratze
  • Funkgerät
  • Krankentrage (UT – 2000)
  • Glasmanagement
  • Sanitätsrucksack
  • Notrettungsset
  • Verkehrsleitkegel
  • Schiebeblöcke zur Stabilisation
  • Stative etc.

Das Fahrzeug wurde 1993 in Dienst gestellt und hat sich bei vielen Einsätzen bestens bewährt.

KRF